FAQ - Offener Kanal Wittlich eV

OFFENER KANAL WITTLICH e. V.
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:


Fragen & Antworten
Was möchten Sie Wissen?



Wer kann OK WIL empfangen?
OK WIL ist ein Fensterprogramm beim OK54. Der Sendebereich von OK54 umfaßt das örtliche Kabelnetz. OK54 erreicht im Kabelnetz rund 54.000 Haushalte. Das Sendegebiet umfasst die Stadt Trier, Teile des Landkreises Trier-Saarburg (Saarburg, Konz, Ruwertal, Raum Schweich),
Gerolstein, Daun, Bitburg, Traben-Trarbach, Bernkastel-Kues und Wittlich.
Sie empfangen uns auch weltweit über das Internet als WebTV (siehe Menue oben), als IPTV wenn ihr Fernseher/Settopbox Internetzugang haben oder auch im YouTube OK54 Livestream. Viele Sendungén stehen auch auf Abruf in unserer Mediathek.
Die Vielfalt an Produzenten führt zu einem breiten Spektrum an kulturellen, sozialen und politischen Themen im “Programmbereich”.
Zahlreiche Anfragen und Kommentare zu den Sendebeiträgen bestätigen die Akzeptanz und das Interesse der Zuschauer an den vielfältigen
Themen und den Menschen, die bei OK WIL ihre unterschiedlichen Anliegen und Meinungen kundtun und zur Diskussion stellen.

Zu welchen Zeiten können Sie uns erreichen?
Nutzen Sie unsere Emailadressen für eine schnelle Kommunikation.
Sie erreichen uns, soweit auf der Seite Herzlich Willkommen kein anderer Eintrag ist, jeden Dienstag von 18:00 bis 19:00 Uhr unter unten stehender Adresse.

Offener Kanal Wittlich e. V.
Kirchstrasse 13
54516 Wittlich
Telefon: +49 6571 9006306
E-Mail: info@OK-wittlich.de

Wer von OK WIL kann (m)eine Veranstaltung filmen?
Niemand, weil OK WIL kein Fernsehsender im herkömmlichen Sinne ist und auch keine festen Mitarbeiter oder eine Redaktion hat.
Jeder Bürger produziert seine Sendung mit eigenen Ideen und in eigener Verantwortung. OK WIL stellt aber einige technische Möglichkeiten bereit, damit jeder seine Veranstaltung in unserem Programm präsentieren kann. Auf Nachfrage geben wir Ihre Anfrage aber gerne an bekannte Produzenten weiter.
Manche Produzenten  freuen sich über weitere Teammitglieder, eine gute Gelegenheit Erfahrung zu sammeln..
Weitere Informationen erteilt die Geschäftsstelle.

Wieso ist die Qualität der Sendungen bei OK WIL so unterschiedlich?
Die Produzenten sind meist keine Profis, sondern Amateure. OK WIL ist Bürgerfernsehen zum Selbermachen. Alle Arbeiten wie beispielsweise Kamera, Ton, Moderation, Regie, redaktionelle Vorbereitung, Bildschnitt oder Nachvertonung werden von den Produzenten eigenständig ausgeführt.

Wer stellt das Programm zusammen und entscheidet über die Sendeausstrahlung?
Jeder Bürger hat die Möglichkeit, seine Sendung bei uns im Fensterprogramm auszustrahlen.
Das Programm setzt sich folglich aus den Sendebeiträgen zusammen, die einzelne Bürger zur Ausstrahlung einreichen.
OK Wil stellt die Beiträge für sein wöchentliches Progamm zusammen.
Ihr Beitrag wird so schnell wie möglich, abhängig von der Gesamtlänge (max. ca. 55 Minuten), ausgestrahlt.

Was kostet eine Sendung bei OK WIL?
Viel Eigenintiative, aber sehr wenig Geld. Grundsätzlich stellt der OK WIL alle Geräte den Mitgliedern des Trägervereins kostenlos zur Verfügung. Für die Produzenten von OK WIL-Sendungen entstehen keine direkten Kosten. Vereinsmitglieder zahlen einen jährlichen Mitgliedsbeitrag

Wer finanziert OK WIL in Wittlich?
Die Grundausstattung an Technik (Kameras, Licht usw) wird grösstenteils von der Landeszentrale für Medien und Kommunikation (LMK) bereitgestellt und gewartet. Die Kosten für die Einspeisung in das Kabelnetz von Kabel Deutschland werden ebenfalls von der LMK getragen. Einige der vor Ort anfallenden Kosten (Raum- und Geschäftskosten, Technik...) werden vom Trägerverein getragen. Der Trägerverein finanziert sich aus Zuschüssen, Mitgliedsbeiträgen und Spenden.

Welche Möglichkeiten gibt es, sich bei OK WIL oder den Produzenten zu engagieren?
Der Trägerverein sucht Bürger, die in der Betreuung der Geschäftsstelle ehrenamtlich mitarbeiten. Der Trägerverein hat die Aufgabe den Geschäfts- und Sendebetrieb sicherzustellen. Darüber hinaus ist die Arbeit des Trägervereins sehr vielseitig: Kurse, Pressearbeit, Einweisungen, Kooperationen, Kontakte zu anderen Sendern, Erstellen von Informationsmaterial, Pflege und Ergänzung der Technik, Verwaltung der Technik und vieles mehr. Für diese und andere Aufgaben sind Helfer immer willkommen.
Die “klassische Form” des Engagements bei OK WIL ist als Produzent von eigenen Sendungen. Einige Produzenten freuen sich auch über weitere Teammitglieder. Eine gute Gelegenheit die Aufgaben im Bereich Moderation, Video, Ton, Licht usw., kennen zu lernen. Bei Interesse an einer dieser Formen des Engagements stellen die Mitarbeiter in der Geschäftsstelle den entsprechenden Kontakt her oder beraten direkt in der konkreten Frage.

Was muss ich bei der Produktion von Veranstaltungen beachten?


Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü